KUNDENSERVICE

Die SpineMED® Innovative Medizintechnik GmbH setzt beim Kundenservice auf eine starke und exklusive Partnerschaft mit der SLE Germany GmbH. Das seit 2001 tätige Unternehmen mit mehr als 20 hochqualifizierte Mitarbeiter arbeitet mit über 5000 Field-Service-Einsätzen und Inhouse-Service-Einsätzen pro Jahr. Die S-L-E Germany GmbH gehört somit seit über 15 Jahren zu den führenden Anbietern technischer Servicedienstleistungen rund um die Bereiche Krankenhaustechnik, Gerätemanagement und technischem Service in vielen Teilen der Welt der Medizintechnik. Im Rahmen der S-L-E Medical-Group ist das Unternehmen international tätig und bietet seine Leistungen mit der S-L-E Nordic AB in allen Ländern Skandinaviens an. Die S-L-E Germany GmbH übernimmt den kompletten technischen Service und –Support der SpineMED® Geräte. Als zertifiziertes Unternehmen, ist die S-L-E Germany GmbH streng nach DIN EN ISO 13485:2012 tätig und verfügt über ein entsprechendes Qualitätsmanagement.

QUALITÄT

Basierend auf der jahrelangen klinischen Erfahrung und dem Feedback von Fachleuten im Gesundheitswesen wurde das SpineMED®-System in Kanada entwickelt, um die Einschränkungen und unerwünschten Nebenwirkungen früherer Gerätegenerationen zu überwinden. Umständliche Nylongurte, veraltetes Tower-Design und veraltete Traktionskomponenten wurden eliminiert und durch ein patentiertes Rückhaltesystem, einen exklusiven Beckenneigungsmechanismus und fortschrittliche Computersteuerungen ersetzt.

Qualität und Innovation sind Eckpfeiler der SpineMED®-Philosophie. Der Hersteller der SpineMED® Geräte, die Spinemed Inc., 1648 South Ogilvie Street, Prince George, British Columbia V2N 1W9 ist ein nach ISO13485 und CE zertifizierter Hersteller von Medizinprodukten und hält zahlreiche Patente auf das einzigartige Design und die Schlüsselkomponenten von SpineMED®. Das Ergebnis ist ein Dekompressionssystem, das nach weltweiten Krankenhausstandards produziert wird und dessen Qualität in der Branche seinesgleichen sucht.

Das SpineMED® -Dekompressionssystem wurde nach weltweiten medizinischen Standards entwickelt und zertifiziert. FDA 510(k) #k05103, CE, TUV, ISO 13485, Health Canada Medical Device License #67289

SpineMED® BIETET EIN SEHR WEITES
ANWENDUNGSFELD

Das SpineMED® Verfahren eignet sich für Patienten mit Bandscheibenvorwölbung/-vorfall, Ischialgie, radikulärer sowie pseudoradikulärer Symptomatik, Spinalkanalstenose (nicht knöchern) und Diskusdegeneration.

SpineMED®, Weltmarktführer im Bereich der nicht-operativen spinalen Dekompression, ist ein System, welches dazu dient, beschädigte und degenerativ veränderte Bandscheiben eines bestimmten Wirbelsäulensegments mittels Distraktion und Positionierung zu entlasten (Dekompression).

Pathologische Bandscheibenveränderungen sind mit die häufigste Ursache für Schmerzen im Bereich der Hals- und / oder Lendenwirbelsäule. Eine starke, oft einseitige Belastung der Wirbelsäule führt in Zusammenhang mit Bewegungsmangel, Haltungsschäden und Übergewicht zu einer Degeneration des Diskus intervertebralis. Folge ist eine Dehydration der Bandscheibe und damit einhergehend eine Verringerung des Zwischenwirbelraums. Dies wiederum begünstigt Facettgelenkssyndrome, Stenosen (v. a. Foramen laterale) und Bandscheibenvorwölbungen/ -vorfälle, da durch die intradiskale Druckerhöhung Verletzungen und Risse im Bereich des Anulus auftreten. Diskushernien wiederum können zu Radikulopathien mit sowohl sensiblen als auch motorischen Ausfallserscheinungen (Ausfallerscheinungen) führen.

Beschädigte und verletzte Bandscheiben heilen nur sehr langsam – wenn überhaupt – da sie weiterhin einer permanenten Druckbelastung ausgesetzt sind. Die Therapie der Wahl sollte neben einer eventuell parallel laufenden medikamentösen und entzündungshemmenden Therapie, eine Dekompression und Druckentlastung der Bandscheibe sein, um auf diese Weise den Prozess der Diffusion von Flüssigkeit, Sauerstoff und Nährstoffen aus der Umgebung zu stimulieren (v. a. via den hyalinen Deckplatten der angrenzenden Wirbelkörper). Zugleich wird dadurch der natürliche Heilungsprozess des Körpers stimuliert.

Darüber hinaus begünstigen sowohl Rehydration als auch Dekompression eine Verlagerung des Nucleus Pulposus in Richtung Bandscheibenzentrum, wodurch der Vorgang der Raumforderung geringer wird und eventuelle Symptome zurückgehen.

SICHER, EFFIZIENT & ERFOLGREICH

SpineMED® führt selbständig und computerüberwacht eine Biofeedback gesteuerte Behandlung durch. Die Behandlung ist dadurch sehr angenehm und schmerzfrei. Durch das Biofeedback-System kann mit geringen Zugkräften gearbeitet werden. SpineMED® ist eine delegierbare und automatisierte Therapie!

Einfach in die Praxis
zu implementieren

delegierbar

vielfach
bewährt

wissenschaftlich
erwiesen

bei Patienten beliebt

wirkungsvoll

Keine reflektorische Abwehrspannung beim Patienten wie bei herkömmlichen Traktionsbehandlungen, weil SpineMED® die Distraktionskräfte computergesteuert alle 20 Millisekunden reguliert, wodurch der natürliche muskuläre Reflexmechanismus ausgeschaltet wird.

Direkte Fixierung des Patienten an Becken bzw. Schädelbasis (d.h. perfektes Set-Up). Dies ermöglicht eine sichere, genaue und wiederholbare Distraktion.

Präzision durch State-of-the-Art-Technik. Das patentierte SpineMED® Verfahren gewährleistet eine exakte Positionierung des Patienten und eine optimale Isolation des gewünschten Wirbelsäulensegments. Dadurch kann die Dekompressionsbehandlung sehr genau lokalisiert und zugleich optimal dosiert werden. Dies funktioniert mit relativ niedrigen Distraktionskräften.

Vorsprung durch Knowhow. Das SpineMED® Table ist ein in Deutschland und in der Europäischen Union zertifiziertes Medizinprodukt, besitzt ein CE-Kennzeichen und unterliegt weltweiten Medizinprodukte-Richtlinien. Sowohl Technik als auch Design sind patentiert und die Software ist urheberrechtlich geschützt (Copyright).

Betriebswirtschaftliche Aspekte

KONTAKTIEREN SIE UNS!

*Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.